Tagung

Der nächste Crash als Chance

Szenarien und Reformpotentiale

Freitag, 7. Februar 2020

Silent Green, Berlin

Tagungskonzept

Viele Expert*innen schätzen das Risiko für einen weiteren Zusammenbruch des Banken- und Finanzsystems als sehr hoch ein. Wenn sich dies bewahrheitet, sollten Gesellschaft und Politik diesmal besser vorbereitet sein und nicht wieder die Banken und Finanzmärkte auf Kosten der Gesellschaft retten müssen. Andernfalls drohen eine gravierende politische Legitimationskrise, ein weiterer Aufstieg demokratiefeindlicher Bewegungen und eine existentielle Gefährdung des europäischen Projekts.

Doch gegenwärtig ist das Thema einer möglichen Krise in der öffentlichen Debatte kaum vertreten. Auf politischer Ebene steht das Tagesgeschäft im Mittelpunkt und auch bei den meisten zivilgesellschaftlichen Organisationen ist die immense gesellschaftliche Bedeutung des Finanzsystems ein blinder Fleck.

Diesem Zustand wird die Tagung „Der nächste Crash als Chance – Szenarien und Reformpotentiale“ etwas Konstruktives entgegensetzen. 300-400 Expert*innen, Entscheidungsträger*innen und Akteur*innen aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft werden die Gefahr einer nächsten Finanzkrise diskutieren und visionäre Ideen zu Finanzmarktreformen, Geld- und Fiskalpolitik und zur Zukunft des Geldes, des Euros und der Banken entwickeln und austauschen. Dabei stehen keineswegs pessimistische Katastrophenszenarien im Vordergrund, sondern die große Vielfalt an zukunftsweisenden politischen Handlungsoptionen. Im Idealfall kann so der nächste Crash verhindert oder als Chance genutzt werden, um den Umbau hin zu einem nachhaltigen, gerechten und stabilen Geld- und Finanzsystem vorzunehmen, mit dem die Gesellschaft insbesondere der drohenden Klimakatastrophe angemessen begegnen kann.

 

“Krisen meistert man am besten, indem man ihnen zuvorkommt.”

Walt Whitman Rostow

Finanzmärkte & Banken

Welche Finanzmarktreformen sind notwendig?

Welche Banken braucht das Land?

 

Geld

Welche Vor- und Nachteile bringen private Währungen?

Braucht es ein staatliches Digitalgeld?

 

Geld- & Fiskalpolitik

Welche Konjunkturpolitik ist nach der nächsten Krise erforderlich?

Welcher Geldpolitik bedarf es nach dem nächsten Crash?

Europa

Wie steht es um die Zukunft Europas?

Kann der Euro gerettet werden?

Speaker der Tagung

Dr. Gerhard Schick

Prof. Dr. Peter Bofinger

Universität_Würzburg_Logo.svg

Prof. Dr. Dorothea Schäfer

Prof. Dr. Emanuel Mönch

Prof. Dr. Martin Hellwig

Bildschirmfoto 2019-11-25 um 21.24.43

Jakob von Weizsäcker

Kathrin Latsch

Prof. Dr. Dr. Helge Peukert

Dr. Katrin Assenmacher-Wesche

Manuel Klein

 

Logo Monetative Transparent

Sanika Hufeland

 

Dr. Jens van’t Klooster

1200px-KU_Leuven_logo.svg

Dr. Philipp Heimberger

wiiw-logo

Philippa Sigl-Glöckner

BMF_Logo.svg

Dr. Eberhard Schnebel

Prof. Dr. Reinhard Loske

Anna Reisch

logo_website_new

Christian Gelleri

 

Florian Koss

Triodos_Bank.svg

Dr. Oliver Leistert

Meike Schreiber

Günter Grzega

 

Dr. Katja Rietzler

Marc Friedrich

 

Joseph Huber

Prof. Dr. Joseph Huber

Logo Monetative Transparent
gesa-voegele

Gesa Vögele

 

Prof. Tom Krebs, PhD.

Bildschirmfoto 2019-11-21 um 11.33.33

Dr. Peter W. Heller

 

Prof. em. Brigitte Young, PhD.

WWUMuenster_Logo_2017_rgb (1)

Walter Kahlenborn

1 - adelphi_Logo_farbig

Dr. Dominic Ponattu

2000px-Logo_Bertelsmann-Stiftung.svg

Fabio De Masi

die-linke-im-bundestag

Frank Schäffler

Logo-FDP-Fraktion

Prof. Dr. Galina Kolev

IW logo

Prof. Dr. Jan Pieter Krahnen

Web_unterzeile_klein-1

Dr. Brigitte Preissl

 

ehem. Chefredakteurin  des Wirtschaftsdienst

Ulrich Petschow

iöw-Logos_3k_5

Neuigkeiten

Kooperationspartner und Sponsoren

Triodos_Bank.svg
lutz-aufzuege-logo
1 - adelphi_Logo_farbig
DZ_Logo-e1536870195662
GLS_Bank_logo-700x224
isb-logo
logo_gwö
fair-finance-logo
Menü schließen