Laut einer Studie des französischen Vermögensverwalter Natixis Investment Managers erwarten 87 Prozent der befragten Großanleger mit einer weiteren Finanzkrise innerhalb der nächsten fünf Jahre (siehe Grafik). Lediglich 6% der Befragten erwarten, dass es keine weitere Krise geben wird.

Derweil hat auch Klaus Schwab, der Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos, in einem Interview mit der Welt vor einer neuen Finanzkrise gewarnt. „Das ist eine meiner größten Sorgen, und das geht nicht nur mir so“, sagte Schwab.

Auch Börse Online berichtet, dass die Warnrufe vor einem neuen Crash immer mehr zunehmen:
„Wann kommt die nächste Finanzkrise? Diese Risiken drohen der Wirtschaft“, Börse Online, 11. Dezember 2019.

Ein empfehlenswertes Interview gab es auch mit Gerhard Schick von der Bürgerbewegung Finanzwende zu den ungelösten Problemen im Bankensystem:
„Der Finanzmarkt ist kaputt“, Süddeutsche Zeitung, 13. Dezember 2019.

Es ist also höchste Zeit, über den nächsten Crash zu diskutieren und sich als Gesellschaft auf diese mögliche Gefahr vorzubereiten.

Weitere Beiträge

Prominente Befürworter von Digital Cash

Die Debatte zur Einführung eines digitalen Zentralbankgeldes nimmt weiter an fahrt auf und Finanzminister Scholz sprach sich jüngst für die Einführung eines E-Euro aus, um den Finanzplatz Europa und dessen Integration in das Weltfinanzsystem zu stärken. Die Herausgabe einer Währung

Weiterlesen »
Menü schließen